Florinipaprika - Tarte - Tatin

4 Personen

Für den Mürbteig : 200g Weizenmehl ( Type 405)

100g kalte Butter

Meersalz


Für den Belag: 700g Florinipaprika

Florinipaprikaaufstrich

4 El Olivenöl

Meersalz/Pfeffer

1-2 Knoblauchzehen

3 El Aceta-Balsamico

2 El kräftiger Honig ( Kieferhonig etc.)

1 El Rosmarinnadeln

2 Tl Kapern

2 El Oliven

Außerdem : Mehl zum Arbeiten


1 Tarteform mit festem Boden von 26 cm Durchmesser / 8Stk.

35. min backen bei 180 Grad


Für den teig das Mehl, die kalte Butter in Flöckchen , 1/2 Tl Meersalz

und 2-3 El eiskaltes Wasser rasch zu einer glatten Teigkugel verkneten.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.


Inzwischen die Paprikaschoten waschen, trocken tupfen jeweils den

Deckel abschneiden und die Samen und Trennwände herauslösen.

Die Paprikaschoten in 1 cm breite Ringe schneiden.


Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Paprikaringe ungefähr 5 Minuten

andünsten und mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen . Den Knoblauch

schälen und in feine Scheiben schneiden und dazugeben. Alles mit Balsamico

ablöschen und den Honig darüber träufeln . Die Paprikaringe kurz karamellisieren

dann möglichst gleichmäßig und dekorativ in der Tarteform verteilen.

Den Rosmarin hacken , die Kapern, falls verwendet in einem kleinem Sieb mit

kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen . Dann mit dem Rosmarin und

den Oliven auf den Paprikaringen verteilen.


Den Backofen auf 180 Grad vorheizen . Den Teig auf wenig Mehl in der Form der

Größe der Form ausrollen und die Innenseite des Teiges mit Florinipaprikaaufstrich

einstreichen und dann damit die Paprika mit dieser Seite bedecken.

Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.


Die Tarte im Ofen (Mitte ) in ca. 35 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen

nehmen . Eine Kuchenplatte auf die Tarteform legen und beides zusammen

umdrehen und die Tarte so aus der Form stürzen (Vorsicht dabei kann ein wenig

heißer Sud herausrinnen!)


Für Eilige funktioniert das Rezept auch mit fertigen Blätterteig.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Samos - Sabayon

2 Eigelb 40g Zucker 40ml Samos Für das Weißweinsabayon die Eigelb in einem Metallrührkessel mit dem Zucker gut verrühren . Setzen Sie den Rührkessel auf ein heißes Wasserbad und schlagen Sie die Masse