griechische Zitronentarte

200g Weizenmehl

200g Zucker

Salz

150g Butter

1 Pkg Vanille Zucker

Zitronenschalenabrieb von 3 Biozitronen

3 El Zitronenmarmelade

6 Eier

2cl Limoncello (Likör)


Backpapier /Springform von ca. 28 cm (12 Stück)


Backofen auf 160 Grad vorheizen, Den Boden der

Springform mit Backpapier auslegen, den Rand der

Form mit Butter fetten und mit Mehl ausstäuben.

Das Mehl mit 50g Zucker und 1 Prise Salz auf die

Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken

und 1 Ei hineingeben. 100g Butter in Stückchen auf den

Rand verteilen. Alles vom Rand aus mit den Händen

rasch zu einem glatten Teig verkneten, dabei bei Bedarf

1 -2 EL Wasser dazugeben.

Den Teig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu

einem Kreis von ca. 32 cm ausrollen und die Form damit

auskleiden, dabei einen 1-2 cm hohen Rand formen.

Den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen und

im Ofen (Mitte) 10 Minuten. vorbacken.

Inzwischen für den Belag die übrige Butter in einem Topf

bei schwacher Hitze zerlassen. Dann mit restlichen Zucker,

Vanillezucker, Zitronenmarmelade, Zitronenabrieb und

den restlichen Eiern und einem Schuss Limoncello

mit einem Schneebesen glatt verrühren . Den Zitronenguss

auf dem Teig verteilen und den Kuchen in ca. 20 Minuten

fertig backen , bis der Teigrand gebräunt und der Guss

gestockt ist.

Die fertige Tarte ungefähr 10min in der Form ruhen lassen